Grönland Highlights | Diskoinsel und mächtige Eisberge

Grönland Sehenswürdigkeiten

Grönland Highlights: Diskoinsel

Grönland Disko Bay

Mitten in der bekannten Diskobucht liegt die Diskoinsel, die beinahe so gross ist wie Korsika. Die Einheimischen nennen das Eiland Qeqertarsuaq, also „Grosse Insel“. Dabei bedecken Gletscher ca. 19 % der gesamten Oberfläche der Insel. Die Diskoinsel ist sehr dünn besiedelt und bietet so eine Heimat für zahlreiche arktische Pflanzen. Auch wenn Bäume völlig fehlen, gibt es die für die arktische Tundra typische Vegetation, welche hier praktisch ungestört wachsen kann. Charakteristisch für die Insel ist das rötliche Basaltgebirge, das von weither sichtbar ist. Auch ist das Eiland bekannt für zahlreiche Fossilien, die von wärmeren Zeiten erzählen. Besonders attraktiv sind aber natürlich die bereits erwähnten Gletscher, welche in Ausflügen entdeckt werden können.  

Grönland Sehenswürdigkeiten: Mächtige Eisberge

Grönland Eisberge

Grönland heisst übersetzt „Grünland“ – ein Trugschluss der Entdecker, sind doch heutzutage gerade mal 16 % der Landfläche im Sommer eisfrei. Aber nach langer Fahrt übers Meer bezauberte der Anblick der grünen Küste die Fantasie der Wikinger und das Grüne Land war geboren, auch war damals gerade eine Warmzeit, die zu diesem Trugschluss führten. Die einheimischen Inuit nennen die grösste Insel der Welt dagegen „Land der Menschen“. Dank seines mächtigen Eisschildes sind Grönland Reisen das Paradies für Gletscherfreunde. Besonders der Ilulissat-Eisfjord zieht Reisende aus der ganzen Welt an. Und nur an wenigen Orten der Welt grenzen Gletscher direkt an Orte, so dass man auf Grönland die Gletscher einfach während eines Ausfluges erleben kann. Und wo es in der Arktis Gletscher gibt, die bis ins Meer reichen, gibt es natürlich auch grosse und kleine Eisberge. Den faszinierenden Gebilden begegnet man immer wieder, wenn man mit dem Schiff rund um Grönland unterwegs ist. Ein einmaliges Erlebnis!

Grönland Highlights: Sommerresidenz des Weihnachtsmannes

Grönland Sehenswürdigkeiten Nuuk

Die Frage, wo denn nun der Weihnachtsmann wohnt, wird in verschiedenen Ländern anders beantwortet, so wie er auch überall anders genannt wird. Sei es in Norwegen, Schweden oder Finnland – an vielen Orten kann man den Weihnachtsmann in seinem angeblichen Zuhause antreffen. Doch die Grönländer und auch die Dänen sind überzeugt: Der Weihnachtsmann, hier heisst er Juulimaaq, wohnt zumindest im Sommer in Grönland. Denn an der Bucht Spraglebugten in der Nähe von Uummannaq kann man ihn wirklich in seiner Ferienwohnung besuchen - wenn man den weiten Weg dorthin unter die Füsse nimmt. In dieser kleinen und unscheinbaren Torfhütte geniesst der Weihnachtsmann die Ruhe der Bucht, sieht den vorbeitreibenden Eisbergen zu und beantwortet am roten Schreibtisch die Briefe der Kinder. Die geheime Werkstatt des Santa Claus befindet sich allerdings auf dem Inlandeis und ist nicht zugänglich. Zudem verfügt der Weihnachtsmann über ein grosses Lager am Nordpol, von wo er praktisch in alle Richtungen losdüsen kann. Auch den grössten Briefkasten der Welt findet man in Grönland – er gehört (natürlich) dem Weihnachtsmann und liegt in Ilulissat. Jedes Jahr erreichen Tausende von Briefen den Weihnachtsmann in Grönland. Aber er ist nicht alleine: Seine Helfer, die Nissen (Heinzelmännchen) helfen ihm, die vielen Briefe zu beantworten.


Diese Seite ist nur für Mobiltelefone.
Hier geht's zur Desktop-Version: www.travelscandinavia.ch